GameStar.de
› Destiny 2 – Beginner-Guide: Tipps und Infos für einen erfolgreichen Start
destiny-2-hüter

Destiny 2 – Beginner-Guide: Tipps und Infos für einen erfolgreichen Start

Destiny 2 rückt immer näher. Was müssen Spieler wissen, die noch nie zuvor Destiny spielten und nun einsteigen wollen? Hier ist unser kompakter Beginner-Guide mit wichtigen Infos und Tipps von erfahrenen Hütern.

Am 6. September 2017 erschien Destiny 2 auf PS4 und Xbox One. Ab dem 24. Oktober können auch erstmals PC-Spieler in das einst Konsolen-exklusive Destiny-Universum eintauchen. Denn Bungie und Activision wollen mit Destiny 2 einen noch breiteren Markt ansprechen.

Das bedeutet, dass es bald allerhand neue Hüter geben wird. Damit die Beginner – oder alle, die schon länger nicht mehr Destiny gezockt haben – einen erfolgreichen Start in Destiny 2 hinlegen, haben wir hier alles, was Ihr wissen müsst!

Was ist Destiny und worum geht es überhaupt?

Destiny ist – ebenso wie das Sequel Destiny 2 – ein MMO-Shooter. Konkret heißt das: Ihr kämpft in First-Person-Perspektive gegen allerhand Feinde im PvE und PvP, wobei der Online-Aspekt, der Loot und der Fortschritt eine wichtige Rolle spielen. Euer Charakter wird stärker, indem Ihr Aktivitäten spielt, die Euch mit Loot belohnen.

destiny-hüterDie Entwickler von Bungie kümmern sich fortlaufend um das Game und spielen immer wieder Updates, Hotfixes, Erweiterungen und Sequels auf. Destiny 2 ist nach drei Jahren das erste Sequel von Destiny.

Destiny 2 stellt dabei einen Neustart dar. Denn die Entwickler wollen allen neuen Spielern einen barrierefreien Einstieg ins Destiny-Universum ermöglichen. Der neue Bösewicht nimmt den Helden in Destiny – den Hütern – ihre Macht, ihre Waffen und ihre Fähigkeiten. Jeder Spieler, ob Frischling oder langjähriger Veteran, startet daher von vorn. Ihr müsst neue Waffen und neue Rüstungsteile finden, neue Fähigkeiten erlernen und Euch wieder zu einem mächtigen Hüter entwickeln.destiny-hüter-reisende

Was muss ich zur Story wissen?

Obwohl die Story in Destiny 1 zu den größten Kritikpunkten des Spiels zählte, da sie zusammenhangslos und verwirrend war, ist in den letzten drei Jahren Destiny doch einiges passiert. Eine ausführliche Story-Zusammenfassung zu Destiny findet ihr hier. Hier ist die Kurzfassung:

  • Destiny spielt in einer fiktiven Zukunft, in einem Science-Fiction-Setting zu einer Zeit nach dem „Kollaps“. Der Kollaps stellt das Ende des Goldenen Zeitalters dar.
  • Das Goldene Zeitalter, das als der Höhepunkt der Menschheit galt (fremde Planeten wurden kolonisiert, es gab einen rasanten technischen Fortschritt), wurde mit der Ankunft des Reisenden eingeleitet.
  • Der Reisende ist die mysteriöse, riesige Kugel, die über der letzten Stadt der Meschheit schwebt. Nur wenig ist über den Reisenden bekannt.
    destiny-reisender

    Der Reisende

  • “Das Licht des Reisenden” ist die Macht, durch die Ihr – also die Hüter – Eure Fähigkeiten erhaltet. Durch dieses Licht könnt Ihr wiederbelebt werden.
  • Für diese Wiederbelebung ist Euer Geist zuständig. Euer Geist ist die sprechende, schwebende Kugel, die stets an Eurer Seite ist und Euch in alle Aktivitäten begleitet. Die Geister wurden vom Reisenden erschaffen.
destiny-geist

Euer Geist

  • Zu Beginn von Destiny 2 wird Euch das Licht des Reisenden – und somit auch Euer Geist – genommen. Ihr müsst beides wiederfinden.
  • In Destiny 1 haben die Hüter dank des Lichts des Reisenden zahlreiche Gefahren aufhalten können. Dabei kämpften sie auf der Erde, dem Mond, der Venus, dem Mars und auf einem Grabschiff in der Nähe des Saturns.

Kurzum: Alle Gefahren konnten in Destiny 1 mithilfe des Lichts, das die Hüter nutzen, abgewandt werden.

Gegen wen oder was kämpfe ich in Destiny 2 eigentlich? – Die Feinde

In Destiny gibt es verschiedene Alien-Rassen, die Euch feindlich gesinnt sind. Es gibt:

  • Die Gefallenen
  • Die Schar
  • Die Vex
  • Die Kabale
  • und die Besessenen, wobei diese besondere Varianten der vorherigen Rassen sind.

In Destiny 2 werden Euch alle gegnerischen Rassen begegnen. Im Zentrum stehen allerdings die Kabale:destiny-kabale

Die Kabale sind die größte bekannte Militärmacht im Universum, die in Destiny 2 erstmals ihre wahre Stärke zeigt. Die Rotlegion, eine Elite-Einheit der Kabale, kommt mit ihrem Anführer Ghaul auf die Erde. Sie sind stark gepanzert, stark bewaffnet und hunderte Kilogramm schwer.

In der ersten Story-Mission seht Ihr die Ankunft der Rotlegion auf der Erde. Ghaul ist der Meinung, dass ihm die Macht des Reisenden zusteht. Das will er beweisen, indem er die Menschheit auslöscht.

Um die Hüter – die “Superhelden” im Destiny-Universum – aufzuhalten, schirmt er den Reisenden mit einem riesigen Schild ab. Am Ende der ersten Story-Mission verlieren die Hüter dadurch ihre Macht. Es sieht düster für die Hüter und die Menschheit aus. Das Motto, unter dem Destiny 2 steht, lautet daher: “Willkommen zu einer Welt ohne Licht”.

Das hat zur Folge: Die Hauptkampagne läuft so ab, dass Ihr nach neuen Wegen suchen müsst, um wieder Stärke zu erlangen, um Eure Macht zurückzugewinnen und um Ghaul zu besiegen.

destiny-2-ghaul-kabal

Ghaul

Wer bin ich überhaupt in Destiny 2? – Hüter-Klassen und Subklassen

In Destiny 2 seid Ihr die Hüter – die Beschützer der letzten Stadt und der Menschheit, die vom Reisenden auserwählt wurden und durch dessen Licht besondere Fähigkeiten haben.

In Destiny 2 könnt Ihr einen eigenen Hüter erstellen oder die Hüter aus Destiny 1 übernehmen. Es gibt drei Hüter-Klassen, zwischen denen Ihr wählen könnt:

  • Titan: Diese Klasse ist aggressiv bei den Angriffen und standhaft in der Verteidigung
  • Jäger: Diese Klasse setzt auf Agilität
  • Warlock: Das sind die “Gelehrten des Lichts”, die Energien nutzen, um sich zu erholen oder um die Waffen zu stärken
    destiny-2-hüter-titan

    Ein Titan

Für jede dieser Klassen gibt drei Subklasse, die “Fokusse”. Jede Subklasse hat eigene Fähigkeiten.

destiny-2-arkus-akrobat-kabal

Ein Jäger mit seiner Super

Die Hüter ziehen mit verschiedenen Waffen, Rüstungsteilen und Fähigkeiten in den Kampf. Als Fähigkeiten nutzt der Hüter eine Granate, einen Nahkampf-Angriff, eine Klassenfähigkeit und eine Super (ein verheerender Angriff). Alle Fähigkeiten haben Abklingzeiten und können daher nicht ständig eingesetzt werden.

Bei den Waffen gibt es viele verschiedene Waffen-Typen. Sie werden drei Bereichen zugeordnet:

  • Kinetikwaffen – Das sind die Standardwaffen
  • Energiewaffen – Diese Waffen haben verschiedene Elementarschäden (Arkus, Solar oder Leere). Sie sind stark gegen Feindesschilde.
  • Power-Waffen – Die mächtigen Waffen, die großen Schaden anrichten.

Jeder Waffen-Slot benötigt eigene Munition.

Die Macht Eures Hüters wird durch sein Level und sein Power-Level angegeben:Destiny 2-Beta Charaker-Übersicht

Ihr erhöht diese Power, indem Ihr bessere Waffen und Rüstungsteile findet und anlegt. Je höher die Power, desto mehr Schaden richtet Ihr an und desto mehr Schaden könnt Ihr einstecken.

Was gibt es in Destiny 2 zu tun? – Inhalte und Aktivitäten

In Destiny 2 könnt Ihr allerhand Aktivitäten spielen. Die PvE-Aktivitäten können oder müssen gemeinsam mit anderen Hütern absolviert werden (Coop), die PvP-Aktivitäten sind stets im 4v4-Format.

Die PvE-Inhalte:

  • Story-Missionen (können solo oder im Einsatztrupp mit bis zu 2 weiteren Hütern gespielt werden)
  • Strikes: 3-Spieler-Gruppenaktivitäten, in denen Ihr viele Feinde besiegt und am Ende stets ein dicker Boss wartet
  • Raid: 6-Spieler-Gruppen-Aktivität, welche die schwierigste und intensivste PvE-Aktivität darstellt. Es gibt dicke Bosse, Sprung-Passagen und Gruppen-Mechaniken
  • Open-World: In Destiny 2 gibt es vier verschiedene Welten und jede davon hat eine offene Spielwelt. Hier findet Ihr öffentliche Events, Dungeons, Nebenmissionen und weitere Spielinhalte.

Alle PvE-Inhalte in Destiny 2 findet Ihr hier.

destiny-2-strike-hüterDer PvP-Bereich von Destiny nennt sich Schmelztiegel. Hier “trainieren” die Hüter in verschiedenen Modi und auf verschiedenen Maps. Freunde des PvPs kommen hier auf ihre Kosten.

Es gibt eine Schnellspiel-Playlist mit lockeren PvP-Modi und eine Competitive-Playlist mit intensiven PvP-Modi. Alle Infos zum PvP lest Ihr hier.

destiny-2-pvp-hüter

Tipps für den Anfang aus unserer Community

Wir haben unsere Leser befragt, welche Tipps und Infos sie den Destiny-Beginnern geben würden. Einiges davon wurde bereits oben vorgestellt, hier sind weitere Tipps:

  • Im Kontrolle-Modus nicht kopflos herumrennen, sondern die Kontroll-Zonen einnehmen! (von Pueschi)
  • Sich im PvP nicht entmutigen lassen. Stattdessen die Maps kennen lernen und die Waffen finden, die zu einem passen (von Duke885)
  • Spaß haben (von Schlumpf-Venom)
  • Ihr solltet wissen, wer Zavala, Ikora, Cayde-6 und Shaxx sind (von EinenÜbernDurst). Diesen vier Charakteren begegnet Ihr direkt in der ersten Story-Mission von Destiny 2. Zavala, Ikora und Cayde-6 sind die Vorhut-Vorsteher, die in Destiny 1 Aufträge für die Hüter hatten und viele Eurer Missionen leiteten. Zusammen mit Euch beschützen sie die Letzte Stadt und den Turm – die Heimat der Hüter. Lord Shaxx ist der Aufseher des Schmelztiegels, des PvP-Bereichs.
    Destiny - Commander Zavala

    Commander Zavala

  • Nette Leute / einen Clan suchen, mit denen man gemeinsam Destiny spielen kann (von Frau Holle, Markus von Nazareth und vielen mehr)
  • Wenn dich ein Minotaurus umhauen kann, bist Du zu nah dran (von Axl)
  • Nicht nur Schießen, sondern auch Springen lernen – in Destiny gibt es Sprung-Passagen (von Kakam0p)
  • Keine Angst haben, Fragen zu stellen. Destiny hat eine hilfsbereite, meist freundliche und leidenschaftliche Community (von Alltagsdasein). In den Kommentaren von Mein-MMO hilft man Euch gerne.
  • Nehmt Euch Zeit für Destiny 2 (von Ian C., Chariot1810 und anderen), gerade für die Charaktererstellung (von dondonsilva). Und einfach mal genießen (von Erich Geiss).
  • Täglich Mein-MMO lesen (von vielen empfohlen, wie BFCler1988 oder Destiny Man) und die kompetenten Kommentare von KingK upvoten (von KingK)
  • Und am wichtigsten: Wenn Xur einen Raketenwerfer in den ersten Wochen mitbringt, sofort kaufen!

Destiny 2 erscheint am 6. September 2017 auf PS4 und Xbox One und am 24. Oktober auf PC.

Habt Ihr noch Tipps auf Lager? Dann lasst sie uns in den Kommentaren wissen.


Alle News, Infos und Guides zu Destiny 2 findet Ihr auf unserer “Destiny 2”-Übersichtsseite und auf unserer “Destiny 2 – Mein MMO”-Facebookseite.

Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.