GameStar.de
› Crowfall hat gerade 6 Millionen Dollar bekommen, um schneller fertig zu werden
Crowfull Crowdfunding Geld

Crowfall hat gerade 6 Millionen Dollar bekommen, um schneller fertig zu werden

Das MMORPG Crowfall ist spät dran. Nun hat das verantwortliche Studio ArtCraft Anfang Dezember satte 6 Millionen Dollar zusätzlich bekommen. Ziehen sie das Tempo nun an?

Eigentlich sollte Crowfall im Sommer 2017 in den Soft-Launch gehen. Doch dieser Termin wurde kürzlich offiziell auf „so früh wie möglich in 2018“ verschoben.

Allen Unkenrufen zum Trotz stößt das Team nun in einer öffentlichen Mitteilung auf ein „großartiges Jahr 2017“ an. Schließlich wurde viel überarbeitet und verbessert, die Entwickler haben sich keinesfalls auf die faule Haut gelegt und freuen sich auf das Jahr 2018. Dann, endlich, sollen Alpha, Beta und der Soft-Launch starten und letztlich, sobald das Spiel genug poliert wurde, auch der weltweite Release.

Crowfall Gameplay Alpha

Das waren die wichtigsten Fortschritte 2017

In 2017 wurde dies erreicht:

  • Das Disziplinen-System wurde eingeführt mit über 100 Spezialisierungen.
  • Das Skilltrainierungssystem wurde komplett überarbeitet.
  • Gebäude werden nun in Echtzeit aufgebaut, ohne dass man das Spiel neustarten muss.
  • Die Grafik-Engine wurde aufpoliert.
  • Die Website wurde komplett überarbeitet.
  • Neue Klassen wurden eingeführt: Man kann nun zwischen 12 Völkern und 11 Klassen wählen.
  • Einführung eines funktionierenden Systems, wie man seine Festungen baut und an seine eigenen Bedürfnisse anpasst.
  • Ein stabil laufender Server wurde aufgebaut.

6 Millionen Dollar zusätzlich!

Crowfall Funding

Über den Sommer hinweg wurde intern diskutiert, wo man steht und was man braucht. Man kam zu dem Schluss, dass man mehr Gelder bräuchte, damit das Spiel weiter wachsen und man die Kosten für den Launch decken kann.

Am 1. Dezember konnte sich Crowfall eine neue Finanzierungsrunde von 6 Millionen Dollar durch Investoren sichern. Zusätzlich freut man sich über die erzielten “Pledges” im Wert von bisher etwa 4 Millionen Dollar, die bis jetzt von den insgesamt 35.000 Backern eingebracht wurden! Zudem sei die Zahl der registrierten Krähen mit rund 232.000 erfreulich hoch. Die volle Mitteilung kann hier nachgelesen werden.

Dadurch abgedeckt werden neben den laufenden Kosten und den Werbemitteln zum Launch in erster Linie neue Stellen. Die sollen nicht nur die bestehenden Stellen entlasten, sondern bringen hoffentlich auch mehr Geschwindigkeit in die Spieleproduktion, ohne dass dabei auf Qualität verzichtet werden muss.

Die Entwickler wissen sehr wohl, dass ohne das Crowdfunding vieles nicht möglich gewesen wäre und sind dankbar für die Hilfe seitens der Unterstützer und Fans.

Crowfall Elken Cleric

Trotzdem Skepsis unter den Krähen

Die Fans sind dennoch gespalten. Bis zum heutigen Stand hat Crowfall immerhin einiges an finanziellen Mitteln zugestanden bekommen und das Spiel sieht noch alles andere als fertig aus. Manche befürchten wie hier in den Kommentaren, dass das Spiel, wenn es denn 2018 an den Start geht, wahrscheinlich schon hoffnungslos veraltet sein wird.

Die anderen freuen sich einfach darauf, dass es weiter voran geht und die Unterstützer nicht um Unklaren gelassen werden.  Auf welcher Seite steht ihr?


Was ist Crowfall eigentlich? Erfahrt hier mehr!

QUELLE Crowfall News
Guddy Hoffmann-Schoenborn

Exil-Rheinländerin im Weißbierland. Liebt Comics, Phantastik und, Überraschung, Videospiele. Tänzelt mehr oder minder kreativ durch die Welt. Lieblingsspielegenres: Shooter, Adventures und Rollenspiele.

Crowfull Crowdfunding Geld

Crowfall

PC