GameStar.de
› Crowfall: Ein MMO für Game of Thrones Fans?
Crowfall

Crowfall: Ein MMO für Game of Thrones Fans?

Das Warten hat ein Ende: Das Geheimnis um den Countdown auf der offiziellen Crowfall-Seite wurde in Form einer Kickstarter Kampagne gelüftet. Zudem ergänzt Artcraft Entertainment das letzte Puzzlestück und konkretisiert die geplanten Features.

Der mysteriöse Timer auf der offiziellen Crowfall Seite hat zum einen sein Ende gefunden und zum anderen den Startschuss für eine Kickstarter Kampagne gegeben. Da man das Spiel ohne einen Publisher veröffentlichen möchte, wirbt Artcraft Entertainment um die finanzielle Unterstützung der Fans für die Entwicklung des Spiels.

Crowfall Gameplay AlphaGegründet wurde das Studio von Shadowbane-Schöpfer J. Todd Coleman und Gordon Walton, der bereits an vielen verschiedenen MMO-Projekten mitwirkte. Um die Visionen von Crowfall zu realisieren, benötige man mindestens 800.000 US-Dollar innerhalb der nächsten 29 Tage. Doch die Chancen stehen bis jetzt sehr gut: Die Community hat offensichtlich die Spendierhosen an und binnen 2 Tagen über 650.000 US-Dollar gespendet.

In der Vergangenheit wurden nur häppchenweise Spielinfos zu Crowfall herausgerückt. Die Entwickler ließen uns im Dunklen tappen, was detaillierte Spielinhalte und deren Zusammenhänge betrifft. Nun aber wurde es mit dem Start der Kampagne konkret und das letzte Puzzlestück hat seinen Platz gefunden. Ich habe fertig gepuzzelt und stelle euch die besonderen Features einmal vor:

Strategie meets MMO

[pullquote]It’s like Game of Thrones meets Eve Online[/pullquote]”It’s like Game of Thrones meets Eve Online“, so betiteln J Todd Coleman und Gordon Walton ihr Fantasy-MMORPG. Crowfall soll kein herkömmliches Game von der Stange werden. Die Entwickler brechen bewusst genretypische Standards und Normen. Coleman beschreibt es als ein Mix aus MMO und Strategiespiel. Mit der Problematik vor Augen, die beiden unterschiedlichen Genres zu kombinieren, entwickelten die Köpfe hinter Crowfall ein Konzept der besonderen Art.

Crowfall Marc Simonetti Concept

Die verschiedenen Welten in Crowfall verfügen über einzigartige Karten, Regeln und Siegbedingungen. Jede Welt ist anders. Spieler können Gilden, Fraktionen oder Adelshäusern beitreten, um die Kontrolle der Welt zu erlangen. Dabei sollen erstellte Charaktere dauerhaft bestehen bleiben. Die Welten und Kampagnen hingegen zerfallen. Das ganze nennen die Entwickler „Throne War Simulator“, der sich in drei fundamentalen Elementen unterscheidet: Die Zeit. Die Zerstörung. Die Macht.

Die Zeit

Gute Nachricht vorab: Euren erstellen Charakter dürft ihr für immer und ewig behalten, im Gegensatz zu den Welten auf denen ihr euer Unwesen treibt. Die verschiedenen Realms werden als „Campaign World“ bezeichnet und zerfallen nach einer gewissen Zeit. Bis zum Zerfall gehen für gewöhnlich 1 bis 3 Monate ins Land oder die Welten enden, wenn die Sieges-Bedingungen erfüllt sind. Jede dieser Kampagnen hat ihren eigenen Zyklus in Form verschiedener Phasen, die durchlaufen werden. Diese Phasen repräsentieren die vier Jahreszeiten:

Crowfall Season

Phase 1: Frühling

Im Frühling beginnt praktisch das Abenteuer. Die Spieler kommen aus dem Äther auf die Karte und müssen sich zunächst einmal orientieren. Dort ist alles zerstört, überall findet man Ruinen vergangener Königreiche und die Karte ist verdeckt vom Nebel. Diese Phase wird vor allem genutzt, um sich mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Phase 2: Sommer

Im Sommer wird dann endlich Fahrt aufgenommen und die ersten Kämpfe entbrennen. Die Ressourcen werden knapper und die zahlreichen Spieler dürstet es nach Macht und Reichtum. Es gilt nun seine erbeuteten Rohstoffe zu schützen. Zusätzlich kommt „The Hunger“ ins Spiel.

Phase 3: Herbst

Im Herbst geht dann richtig der Punk ab: Die Rohstoffknappheit und die immer mächtiger werdenden Monster und Gegner verschärfen die Lage. Hier zeigt sich, wer sich aus den erbeuteten Ressourcen am besten entwickelt hat. Auch die Kämpfe verlagern sich vom Feld in die erbauten Städte und Burgen. Es wird Zeit für Belagerungskämpfe, ebenso für die Vorbereitung auf den kalten Winter.

Crowfall Winter Hellcat Concept

Phase 4: Winter

Im Winter geht es ohne viel Nahrung in den Endspurt. Bündnisse werden gebrochen, Königreiche werden mächtiger und die kleineren Reiche lehnen sich auf. Immer das Ziel vor Augen, den Sieg einzufahren.

Phase 5: Der Fall

Hier entscheidet sich, wer aus den Kämpfen als Sieger hervorgeht und die Kampagne für sich entscheiden kann. In einer alles entscheidenden Schlacht geht es um Sieg oder Niederlage und um die Zerstörung der kompletten Welt. Anschließend treten die Helden die Heimreise an und stürzen sich ins nächste Abenteuer.

Crowfall GameplayThe Hunger

Das Crowfall Universum ist kreisförmig aufgebaut und besitzt verschiedenen innere Kreise. „The Hunger“ ist die treibende Kraft inmitten des Universums. Was das Ding ist und woher es kommt, bleibt unklar. Fakt ist, das „The Hunger“ Intelligenz besitzt und sich wie ein Schleier über die Kampagnen-Welten ausbreitet, bis hin zur totalen Zerstörung. Als wäre das nicht schon genug, verursacht „The Hunger“ auch eine Art „Mutation“ bei den Wesen auf den Kampagnen-Welten. Mit der Zeit mutieren die Kreaturen der Welten zu bestialischen Ungeheuern.

Crowfall Hunger Effect

Die Zerstörung

Die Zerstörung spielt in Crowfall eine essenzielle Rolle. Nach Ablauf der Zeit oder nach dem Erreichen des Kampagnenziels, zerfällt jede Kampagnen-Welt. Parallel entstehen wieder neue Welten mit neuen Zielen. Dadurch haben alle Spieler die Möglichkeit, jederzeit und unter gleichen Voraussetzungen eine neue Kampagne zu starten. Unterstützt wird dies durch eine besondere Engine.

Voxel Farm Technologie soll Spielerlebnis intensivieren

Der Beginn jeder Kampagne ist wie die erste Runde von Civilisation: Spieler werden in eine raue Umgebung gesteckt, die von Kriegsnebel umgeben ist. Die Welten sind voll mit tödlichen Monstern, Geisterruinen und verlassenen Steinbrüchen. Hinzu kommt noch das gefährlichste Raubtier von allen, die anderen Spieler. Anschließend werden Rohstoffe gesammelt, um riesige Festungen zu errichten und Waffen zu craften. Der Höhepunkt jeder Kampagne ist die entscheidende Schlacht über Sieg und Niederlage, wo im wahrsten Sinne des Wortes „ordentlich die Fetzen fliegen“. Deswegen haben sich die Entwickler bewusst für die Voxel-Farm-Technologie entschieden.

Crowfall Voxel Technologie

Das Grundprinzip entspricht dem von Minecraft, denn sämtliches Material kann in Blöcken entweder erschaffen oder abgetragen bzw. zerstört werden. Crowfall möchte dabei beide Vorzüge der Technologie voll ausschöpfen. So könnt ihr zum Beispiel Löcher in Wände sprengen oder Tunnel unter den Burgmauern hindurch graben – ja sogar ganze Landschaften lassen sich so zerstören. So erreicht Crowfall eine neue Stufe der Intensität.

Zusätzlich spielt die Voxel-Technologie eine besondere Rolle bei der Weltengenerierung. Das heißt, dass die Spieler in einer prozedural generierten Welt kämpfen, die durch einen Algorithmus automatisch erstellt wird. Eigenständig werden Berge, Wälder, Täler, Flüsse bis hin zu ganzen Kontinenten generiert. Dadurch findet jede Kampagne auf einer einzigartigen und individuell durch den Algorithmus gestalteten Welt statt.

Die MachtCrowfall_Hierarchy

Im Crowfall-Universum gibt es genau zweit Arten von Welten: Zum einen die sogenannten „Campaign Worlds“, die im Laufe des Geschehens das zeitliche segnen und zum anderen die „Eternal Kingsdoms“. Diese dienen als eine Art Basis, von wo aus ihr neue Streifzüge plant und mit euren Eroberungen prahlt. Man könnte es auch als den Housing Bereich in Crowfall bezeichnen. Doch der Clou an den ewigen Königreichen ist ein anderer: Sie werden vollständig von der Spielerschaft verwaltet.

Als Monarch einer Provinz könnt ihr euer Land unter anderen Mitspielern verteilen, ganz wie es euch beliebt. Ihr entscheidet, ob ihr als wohlwollender Herrscher Euer Reich regiert oder als Tyrann Angst und Schrecken verbreitet. Doch Ressourcen gibt es in den ewigen Königreichen nicht. Dafür muss man in die Kampagnen-Welten betreten.

Andere Welt andere Regeln

Crowfall Regeln

Bei Crowfall heißt einzigartig auch wirklich einzigartig. Jede der Welten unterscheidenden sich nicht nur vom Level Design, sondern auch von den Anforderungen und Bedingungen der einzelnen Kampagnen. Dabei hat jede Kampagne ihre eigenen Regeln die etwa so aussehen könnten:

– Welche Rassen und Klassen sind für die Kampagne zugelassen?

– Wie lange dauert die Kampagne?

– Wie sieht das Match-Up aus? Gilde-gegen-Gilde? Free-for-All?

– Welche Ressourcen können abgebaut werden? In welcher Größenordnung sind sie verfügbar?

– Werden Items beim Tod zerstört? Darf ich andere Spieler plündern?

Das Charaktersystem

Crowfall Klassensystem

Neben den Neuerungen an Spielmechaniken hat man sich auch bei den Charakteren etwas einfallen lassen. Bei der Charaktererstellung wählen wir zunächst einen Basis-Archetyp. Jeder Archetyp spiegelt eine zentrale Rolle und Spielstil wieder. Beispielsweise sind bestimmte Archetypen äußerst wirksam bei Kampfsituationen, während andere ihre Vorzüge in Sachen Crafting-und Ressourcenmanagement ausspielen.

Haben wir also unsere grundlegende Klasse wie einen Krieger gewählt, können wir anschließend verschiedenen Vorteile(wie “Adlerauge”, das die Fähigkeiten im Bogenschießen verbessert) und Nachteile(wie “Herzschwäche”, das die Ausdauer schwächt) vergeben. Achtung bei der Verteilung der Handicaps: Boosten wir unsere Fähigkeiten an einer Stelle, sinken Fähigkeiten an einer anderen.

Crowfall Subklassen

Im Verlauf des Spiels können wir unsere Helden dank des umfangreichen Crafting-System unterschiedlich ausrüsten. Zudem wählen wir zwischen drei verschiedenen Disziplinen. Diese sind Unterklassen für unseren Basisarchetyp. Außerdem können wir mehrere Helden erstellen und an verschiedene Fronten schicken.

Bezahlmodell

Die Fertigstellung des Kernmoduls von Crowfall ist für Ende 2016 geplant, natürlich mit der Voraussetzung, dass die Kickstarter Kampagne ein Erfolg wird – wo wir uns allerdings sicher sein dürfen. Bis dahin sollen mehrere Alpha- und Beta-Test stattfinden. Starttermin der frühesten Alpha soll erst im Sommer 2016 sein. Den Zugang könnt ihr euch aktuell über den Kickstarter erkaufen und wer 60$ hinblättert, darf bereits an der ersten Beta teilnehmen. Trotz Buy-2-Play setzt Artcraft Entertainment auf einen Ingame-Shop sowie auf eine „VIP-Mitgliedschaft“. Doch der Shop soll laut FAQ keine spielerischen Vorteile bieten.

Weitere Infos findet ihr auf der Kickstarter Seite zu Crowfall und in unseren vorherigen Specials zum MMO, das eine neue Erfahrung bieten soll:

Marcel Heck
Angehender Online Journalist. Technik-Guru. MMO-Veteran.
Crowfall

Crowfall

PC