GameStar.de
› Nehmt in Crossout am „Weihnachtsüberfall“ teil und klaut Kekse
Crossout-Weihnachten-01

Nehmt in Crossout am „Weihnachtsüberfall“ teil und klaut Kekse

Das rasante Endzeit-Action-MMO Crossout hat zur Weihnachtszeit ein Event, bei dem ihr Kekse von Banditen im Ödland erbeutet. Mit dem Gebäck kauft ihr euch dann abgedrehte Deko für eure Killer-Karren.

In Crossout geht es normalerweise darum, brutale Gefechte mit wild zusammengeschraubten Kampf-Karren in der Post-Apokalypse zu bestehen. Als Beute winken dann wertvolle Ressourcen, Bauteile und Benzin. Doch zur Weihnachtszeit hat es jeder Ödland-Rowdy auf etwas anderes abgesehen: Kekse!

Kekse klauen und damit Fahrzeuge aufmotzen

Im unbarmherzigen Ödland von Crossout haben Banditen und ihr Anführer (der übrigens dem Grinch verdächtig ähnlich sieht) Weihnachten gestohlen. Damit dürfen sie nicht durchkommen! Im Brawl-Event „Weihnachtsüberfall“ dringt ihr in das Lagerhaus der Schurken ein und rettet Geschenke. Dazu gibt es noch einen neuen PvP-Modus namens „Neujahrsfieber“ und zahlreiche Tagesaufgaben.Crossout-Weihnachten-02

Als Belohnung für die Kämpfe gibt’s dann die begehrten Kekse. Das Gebäck ist aber nicht zum Essen da! Ihr könnt es nutzen, um daraus neue Dekorationen zu bauen. Wer also schon immer mal Rentierhörner oder Feuerwerkskörper an seinem Fahrzeug haben wollte, kann sie dank den Keksen bekommen. Die Dinger sehen nicht nur gut aus, sie vergrößern auch die Erfahrungspunktezahl, die ihr nach jedem Match bekommt.Crossout-Weihnachten-03

Geschäftstüchtige Spieler verticken die Kekse lieber im Handelsmarkt an andere Spieler und kassieren so gut ab. Das Weihnachtsevent geht bis zum 5. Januar.

Ebenfalls neu: Ihr könnt jetzt Aufkleber auf euren Fahrzeugen anbringen.


Ihr wollt wissen, wie sich Crossout spielt? Lest hier unseren Testbericht zur Auto-Apokalypse!

QUELLE Crossout
Jürgen Stöffel

Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.