GameStar.de
› Conan Exiles: Barbaren bauen gern, zerstören noch lieber
conan-exiles-survival-mmo

Conan Exiles: Barbaren bauen gern, zerstören noch lieber

Funcom hat einen neuem Stream zum kommenden Survival-RPG Conan Exiles veröffentlicht, in dem euch gezeigt wird, wie ihr craftet und Gebäude errichtet.

Ohne einen Unterschlupf kommt ihr im Rollenspiel Conan Exiles nicht weit. Alleine schon wegen des Wetters. Denn Sandstürme können tödlich sein, wenn ihr nicht über eine entsprechende Ausrüstung verfügt, diesen Naturgewalten trotzen zu können. Also braucht ihr zumindest eine Hütte.

Bauwerke erschafft ihr in Conan Exiles, indem ihr zunächst die entsprechenden Rohstoffe abbaut. Holz und Steine stellen einen guten Anfang dar. Je nachdem, wie viele und welche Rohstoffe ihr besitzt, könnt ihr unterschiedliche Gebäude bauen, die in unterschiedlichen Versionen zur Verfügung stehen.

ConanExiles
Craftingstationen funktionieren wie Fabriken

Die einfachste Form, Tier 1, ist klein und wenig robust, während Tier-3-Gebäude viel Platz bieten und auch bei einem Angriff mehr aushalten. In den Gebäuden errichtet ihr ann Crafting-Stationen. Beispielsweise einen Schmelzofen, über den ihr Rohstoffe veredeln und bestimmte Objekte herstellen könnt. Am Gerbertisch stellt ihr aus Fellen Rüstungen her und an der Schmiede verarbeitet ihr Erz zu Waffen.

Das Craften funktioniert mehr oder weniger automatisch. Ihr packt beispielsweise alle eure Felle auf den Gerbertisch plus noch benötigte Rohstoffe und startet den Crafting-Prozess. Nun werden die Rüstungen automatisch produziert.

conan-exiles-craftingGebäude dürft ihr frei platzieren, dort, wo sie Platz haben. Ihr setzt zunächst ein Fundament, auf welchem ihr dann weitere Objekte wie Wände und Treppen platziert. Im Video wird euch gezeigt, wie ihr auf diese Weise einen Turm baut und diesen dann befestigt. Dies funktioniert einfach und geht auch schnell.

Innerhalb von wenigen Minuten steht ein befestigter Turm, der in eine Felswand gebaut ist. Natürlich müsst ihr taktisch vorgehen und eure Festung so bauen, dass sie nur schwer angegriffen werden kann. Hier spielt also die Umgebung eine wichtige Rolle.

Baut und zerstört!

Dass Gebäude auch zerstört werden können, zeigen die Entwickler ebenfalls im Video. Sie stellen einige Krüge mit einer explosiven Flüssigkeit in eines der Häuser und jagen es dann in die Luft. Ein Tier-1-Gebäude kann einer solchen Explosion nicht standhalten, weswegen es sinnvoll ist, eure Bauwerke immer mal wieder zu verbessern.

Conan Exiles startet am 31. Januar auf PC in die Early-Access-Phase, die Xbox-One-Fassung folgt im Frühling. Besitzer einer Playstation 4 werden leider nicht in den Genuss einer Early-Access-Version kommen.

Weitere Artikel zu Conan Exiles:

Conan Exiles: Wer viel versklavt, braucht Ruhe – Housing im Video

Conan Exiles: Der Kampf – Verfolgt eure Feinde, vernichtet sie und erfreut euch am Geschrei der Weiber

QUELLE MassivelyOP

Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.