GameStar.de
› Camelot Unchained: Dank neuem Studio soll die Beta noch diesen Sommer beginnen!
Camelot Unchained

Camelot Unchained: Dank neuem Studio soll die Beta noch diesen Sommer beginnen!

Eigentlich hätte die Beta von Camelot Unchained ja bereits schon Ende März beginnen sollen, musste jedoch auf Grund von Problemen beim Fähigkeitensystem auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Nach einigen Monaten harter Arbeit setzt das Spiel nun wieder Kurs Richtung Beta.

Der lange Weg zur Beta

In den letzten Monaten hat das Team an der Behebung dieses Problems gearbeitet und dabei das komplette System umprogrammiert und durch ein deutlich besseres System ersetzt.

„Als Teil der Neugestaltung des Fähigkeitensystems hat unser Team das alte System mit zehntausenden Zeilen Code genommen, es auf Diät gesetzt, umgestaltet und durch ein neues schnittigeres System mit nur zweitausend Zeilen Code ersetzt. Nun versuchen wir die gleiche Anzahl an Fähigkeiten zu erreichen, die wir zuvor mit dem alten System vor ein paar Monaten hatten.“

Das Team sei laut Mark Jacobs auf einem guten Weg, wodurch die Beta noch diesen Sommer beginnen soll. Um die Zeit zu überbrücken, streamed das Team auch wieder täglich – immer ab 16:30 Uhr auf ihrem Twitchkanal. Hier findet ihr den aktuellen Streaming-Sendeplan zu Camelot Unchained.

Camelot Unchained - Túatha Dé Danann

Erste Bilder der neuen Túatha Dé Danann Landschaten

Update des Bau-Tools

Auch C.U.B.E. – das Minecraft ähnliche Bau-Tool – hat in den letzten Wochen einiges an Liebe abbekommen, darunter einige Fehlerbehebungen, eine große UI Überholung sowie neue Block Formen und Werkzeuge, mit denen die Spieler nun endlich Rundbauten erstellen können.

Während die Aufbau-Fans begeistert waren, fragten sich einige andere Spieler, wieso das Team momentan an C.U.B.E. und nicht mit allen Mann an der Beta arbeitet. In seiner Antwort verweist Mark Jacobs darauf, dass C.U.B.E. ein Teil von Camelot Unchained sei und die Verbesserungen der Bau-Tools sowie der Speichernutzung, eben auch das Hauptspiel verbessern. Schließlich stütze sich das Spiel darauf, dass Spieler große und interessante Bauwerke errichten, die andere Spieler dann zum Spaß und Profit wieder zerstören können, betont Jacobs.

Camelot Unchained Bau-Tool Cube

Eine der vielen Fan Kreationen mit C.U.B.E.

CSE gründet neues Studio

Wer Camelot Unchained seit längerem verfolgt, der weiß, dass eine der größten Hürden bei der Entwicklung die schwierige Besetzung der offenen Programmiererstellen war. Dies liegt unter anderem daran, dass CSE sein Studio in Fairfax Virginia, an der Ostküste hat, während der Großteil der Branche und somit auch die Mitarbeiter an der Westküste beheimatet sind.

Aus diesem Grund hat CSE nun ein zweites Studio in Seattle errichtet und konnte so auch direkt die offenen Stellen besetzen und vier neue Programmierer einstellen. Die neu gewonnene Manpower soll laut Mark Jacobs die weitere Entwicklung des Spiels um einiges beschleunigen.

Interessant: Camelot Unchained: Livestream zeigt Alpha Gameplay samt Massenschlacht

Matthias Winter

Matthias hat bereits Ende der 90er seine Liebe für MMORPGs und die Community Arbeit entdeckt, in der er nun seit über 10 Jahren redaktionell aktiv ist.