GameStar.de
› Blade & Soul: Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ – Alles zugänglicher
Blade & Soul: Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ – Alles zugänglicher

Blade & Soul: Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ – Alles zugänglicher

Blade and Soul bekommt mit dem neuen Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ eine Menge neuer Inhalte. Darunter Dungeons, neue Upgrade-Systeme und eine totale Umkrempelung der Skills. Dadurch wird das Asia-MMO leichter und zugänglicher

Blade & Soul, das Martial-Arts-MMO von NCSoft, bekommt ein neues Update. In den „Geheimnissen des Stratusreichs“ geht ihr eben jenen Hinterlassenschaften der alten Stratus-Herrscher nach und erkundet neue Regionen  und Dungeons.

Dazu gibt’s noch eine Neuordnung der Upgrade-Materialien und ein völlig neues System bei den Skills und Hongmoon-Stufen.Blade-and-Soul-Hongmoon

Blade and Soul – Top-Waffen und Top-Skills

In Blade & Soul wertet ihr eure vorhanden Waffen immer weiter auf, um so immer die optimale Ausrüstung zu haben. Dazu benötigt ihr nach wie vor Aufwertungsmaterialien. Diese sind jetzt in handelbare und nichthandelbare Versionen aufgeteilt, wobei ihr die handelbaren Items erst verwerten müsst, um sie zum Upgrade nutzen zu können. Dadurch werden sie jedoch nicht handelbar.

Blade-and-SoulSolche Items wollen die Entwickler in Zukunft als Belohnungen verteilen, da sie so nicht unnötig die Spielökonomie beeinflussen. Wie bei jedem Update werden die Aufwertungskosten für frühere Item-Stufen gesenkt, um Nachzüglern eine Chance zum Aufholen zu ermöglichen. Zusätzlich zu den bereits bekannten Accessoires gibt es mittlerweile auch einen Slot für „Geistesabzeichen“, die bestimmte Klassenskills verbessern.

Ebenfalls neu: Eure Skillbäume sind mit dem Stratusreich-Update Vergangenheit. Stattdessen bekommt ihr eine Auswahl an Fähigkeiten, wenn ihr bestimmte Stufen erreicht. So wächst eurer Held natürlich und ihr habt mehr Übersicht beim Zusammenstellen eures Builds. Ein detaillierter Artikel zu dem neuen Skillsystem in Blade and Soul findet ihr unter dem angegebenen Link.

Blade & Soul: Der Turm wächst!

All eure neuen Waffen und Skills dürft ihr sogleich in den neuen Instanzen des Updates ausprobieren. Darunter ist ein alter Klassiker: Der Turm des Mushin! Das kolossale Bauwerk wurde nur zu dem Zweck errichtet, dem legendären Helden Mushin eine angemessene Herausforderung beim Training zu bieten. Daher sind auch die neuen Stockwerke 16 bis 20 knüppelhart und werden alles von euch verlangen!

Wer hingegen lieber den Geheimnissen des Stratusreichs auf die Spur kommen will, wagt sich ins Naryuanische Heiligtum. In diesem alten Gemäuer soll noch heute ein rachsüchtiger Halbgott hausen und einen wertvollen Schatz bewachen. Sechs Spieler können sich in den Schwierigkeitsgraden Normal und Schwer in die Tiefen des Bauwerks wagen.

Das Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ ist bereits online und kann kostenlos gespielt werden.

Auch interessant: Blade & Soul – Insgesamt erfolgreich

QUELLE Blade and Soul
Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Blade & Soul: Update „Geheimnisse des Stratusreichs“ – Alles zugänglicher

Blade & Soul

PC