Black Desert Mobile: Die kleinen, aber feinen Unterschiede zur PC-Version

Mit der steigenden Popularität von Mobile MMORPGs arbeitet das koreanische Entwicklerstudio Pearl Abyss an einer Version des MMOs Black Desert für Smartphones.

Die Entwickler haben nun zum Start des neuen Jahres einige weitere Details zu dieser kommenden Version von Black Desert für iOS und Android bekannt gegeben. Diese wird sich in einigen Punkten von der bekannten PC-Fassung des Online-Rollenspiels unterscheiden.

Neue Details zum Mobile Game Black Desert

  • Das Serversystem funktioniert etwas anders im Mobile Game: Die Server sind in Zonen eingeteilt, welche wie Kanäle in anderen MMOs funktionieren. Nur, wenn ihr auf demselben Server und in der selben Zone wie andere Spieler unterwegs seid, könnt ihr miteinander spielen.
  • Familiennamen können reserviert werden und gelten für alle Server. Diese Namen können nur von euch benutzt werden und sind zwischen zwei und zehn Buchstaben lang.
  • Die Skills der Klassen Warrior, Ranger, Giant, Witch und Valkyrie werden aus der PC-Version übernommen aber um zusätzliche Fähigkeiten erweitert. Manche Skills funktionieren in der Mobile-Version anders. Details hierzu folgen.
  • Die Charakteranpassung wird fast genauso umfangreich ausfallen wie in der PC-Version mit kleineren Unterschieden, über welche die Entwickler noch sprechen werden.
  • Das Gewichtssystem funktioniert in der Mobile-Fassung etwas anders als in der PC-Version. So ist es möglich, auch dann noch an Kämpfen teilzunehmen, wenn ihr überladen seid.
  • Der Marktplatz soll so funktionieren wie in der PC-Fassung. Ihr kauft euch mit Silber Items und könnt regulär Items zum Verkauf einbuchen.
  • Das Verbessern von Items soll in der Mobile-Version etwas einfacher und schneller passieren.
  • Gilden können rund 30 Spieler aufnehmen und es wird zum Start des MMORPGs Raids geben und ihr erhaltet die Möglichkeit, eine Basis für eure Gilde zu errichten. Content für Gilden wird regelmäßig erweitert.
  • Ihr loggt euch auch mit einem Google- oder Facebook-Account ins Spiel ein. Oder ihr nutzt hierfür das offizielle Login-System von Pearl Abyss.
  • Crossplay zwischen PC und Smartphones wird nicht möglich sein, da es sich um zwei eigenständige Spiele handelt, sich sich teilweise von einander unterscheiden und auf unterschiedlichen Servern gespielt werden.
  • Wer die PC-Version gespielt hat, wird sich schneller im Spiel zurecht finden. Aber auch alle anderen sollen keine Probleme haben, einzusteigen. Auf eine gute Einsteigerfreundlichkeit legt das Team großen Wert.

Beta-Start und Release sind noch offen

Die beiden wichtigsten Fragen haben die Entwickler allerdings offen gelassen: Weder wurde verraten, wann die Beta startet, noch, wann Black Desert Mobile erscheinen soll. Wer aber auf Mobile MMORPGs steht, der sollte diesen interessanten Titel im Auge behalten.

Schon vor einigen Wochen erklärten die Entwickler, dass Black Desert Online nicht 1:1 für Smartphones umgesetzt werden kann.

Kommentare anschauen (3)