OnlineWelten Netzwerk
› Die 8 Besten MMOs, MMORPGs, Online-Games für Android – Stand 2017

Die 8 Besten MMOs, MMORPGs, Online-Games für Android – Stand 2017


Dungeon Hunter 5

Ihr liebt Action-Rollenspiele wie Diablo? Dann könnte Dungeon Hunter 5 das richtige Spiel für euch sein. Im mittlerweile fünften Teil der Reihe hat sich im Vergleich zum Vorgänger einiges getan und das Diablo-Gameplay hat nun eine Art Tower-Defense dazubekommen.

Metzeln wie in Diablo

Das Herz des Dungeon-Hunter-Gameplays ist nach wie vor das aus Diablo bekannte Gameplay. Will heißen: Ihr rennt durch Dungeon und klickt Monster tot. Viele, viele Monster! Dazu erschafft ihr euch einen Helden samt Waffe und los geht’s!

Die recht dünne Handlung fängt dort an, wo Dungeon Hunter 4 aufgehört hat. Dunkle Mächte und Dämonen haben das Königreich Valenthia verwüstet. Euer „Bounty Hunter“ hat viel zu tun, das dunkle Gesindel zu vertreiben und dafür ordentlich abzukassieren. Diese Story wird in 69 Missionen erzählt, die ihr im Solo-Modus durchackert.

Endlich Coop

Das Monstergekloppe macht alleine schon ordentlich Laune, aber in dem mittlerweile eingeführten Coop-Modus könnt ihr den ganzen Spaß mit bis zu drei weiteren Spielern erleben. Dieser Coop-Modus wurde 2016 nachgereicht. Vorher konntet ihr nur KI-gesteuerte Kopien eurer Freunde mit ins Dungeon nehmen, die sich entsprechend dumm anstellten und in Fallen liefen.

Der Coop-Modus ist allerdings eine eigene Spielform, in der ihr jede Woche wechselnde Missionen zockt. Am Ende der Mission gibt es dann Belohnungen, darunter auch neue Ressourcen für das Monster-Crafting.

Diablo trifft Tower Defense

Das Monster Crafting wird in einem weiteren Spielmodus von Dungeon Hunter 5 wichtig. Ihr könnt nämlich eure eigenes Dungeons, „Stronghold“ genannt, bauen und mit Monstern füllen. Diese Monster wiederum baut ihr euch im Monstra Crafting zusammen.

Zusätzlich zu den Monstern dürft ihr dann noch fallen und andere „Nettigkeiten“ im Dungeon auslegen und dann wartet ihr, dass ein paar Tölpel in euer Verließ kommen und dabei elendig verrecken. Alternativ versucht ihr das gleiche bei anderen Spielern, erschlagt deren Monster und plündert Beute. Bis zu 60 Fallen und 230 Monster sind möglich.

Faires Freemium?

Wie bei allen Online-Mobile-Games stellt sich auch bei einem Freemium-Titel wie Dungeon Hunter 5 die Frage: Sind die InApp-Käufe fair oder gibt es ungerechte Vorteile für zahlende Kunden? Und leider ist es tatsächlich so, dass man durch Echtgeld allerlei Vorteile erhält. Wer nichts zahlt, muss sich ab dem Mid-Game ordentlich anstrengen und kommt langsamer voran, als zahlende Kunden. Allerdings könnt ihr mit genug Geduld alle Inhalte auch ohne Echtgeld freispielen.

Dungeon Hunter 5 findet ihr im Play Store unter dem angegebenen Link.

Auf der nächsten Seite erwartet euch ein klassisches MMORPG im WoW-Stil.

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war seitdem Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und ist jetzt fest als MMORPG-Experte wieder bei Gamestar und MeinMMO gelandet. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Die 8 Besten MMOs, MMORPGs, Online-Games für Android – Stand 2017

Hearthstone

Mobile PC