GameStar.de
› Battleborn: Neue Heldin Beatrix hat einen Putzfimmel und einen Killer-Arm
beatrix-battleborn

Battleborn: Neue Heldin Beatrix hat einen Putzfimmel und einen Killer-Arm

Hero-Shooter Battleborn (PC, PS4, Xbox One) hat mit Beatrix eine neue Heldin vorgestellt – so eine Art bitterböse Krankenschwester.

Zusammen mit dem DLC „Toby’s Friendship Raid“ hat Gearbox auch Beatrix vorgestellt, eine Heldin, die in den nächsten Monaten zu dem stoßen wird, was man bei Battleborn so gemeinhin als „Held“ durchgehen lässt.

Beatrix war früher eine Wissenschaftlerin, jetzt hat sie eine großes Interesse, ja fast schon eine Besessenheit für Hygiene und Präzision entwickelt – und dafür, Lebewesen mit lebensbedrohlichen Debuffs und Krankheiten aus ihrem prothetischen Arm zu überziehen. Klingt ja nach einer Prinzessin. 47.500 Credits soll sie kosten, wenn sie ihren Weg zu Battleborn gefunden hat. Kann sich nur noch um Monate handeln.

oscar-mike-battleborn

Wird wohl im Zentrum eines neuen Story Modes stehen: Oscar Mike.

Neuer Content geplant: Oscar Mike vs. Battle School

Als neuen Content plant man übrigens einen Story Mode namens „Oscar Mike vs. Battle School“ – Konkretes verrät man hier aber noch nicht.

Drei weitere Story Modes verspricht man als DLC – für Fans des MOBA-Modus hat man auch was in Planung: ein neuer “kompetetiver” Modus soll noch kommen. Kompetetiv – so heißt es auf neudeutsch, wenn sich Spieler gegenseitig die Fresse wegballern oder eben mit tödlichen Kranknehiten infizieren. Und dafür, das haben wir eben gelernt, steht ja Beatrix dann hoffentlich bereit.

Es ist kein Geheimnis, dass Battleborn sicher unter den Erwartungen von Gearbox geblieben ist. Es wird aber wohl keiner abstreiten können, dass man sich eine Menge Mühe mit dem Game gibt.


Das schlimme Schicksal von Battleborn beklagt unser Autor Jürgen auf hörenswerte Art hier:

Podcast: Jürgen lamentiert bei Doomian über WildStar und Battleborn

QUELLE gamespot
Schuhmann

Schuhmann, das L steht für Niveau.