GameStar.de
› Ashes of Creation: Schaut Euch hier Gameplay aus der Alpha Zero an
Ashes of Creation: Schaut Euch hier Gameplay aus der Alpha Zero an

Ashes of Creation: Schaut Euch hier Gameplay aus der Alpha Zero an

Während eines Livestreams zur Alpha 0 des kommenden MMORPGs Ashes of Creation haben die Entwickler interessante Dinge zum Spiel verraten.

Ashes of Creation gehört sicher zu den interessanteren MMORPGs, die sich derzeit in Entwicklung befinden. Viele Spieler sind schon gespannt darauf, wie sich Ashes of Creation anfühlt und ob das MMORPG auch wirklich Spaß macht. Seit dem 15. Dezember können Familienmitglieder und Freunde der Entwickler erste Schritte in einer frühen Version des Onlinespiels machen.

ashes-of-creation-karawane

Klassen bestimmen Skills aber nicht die Waffen

Hiervon gab es auch einen Livestream, der zeigte, wie Ashes of Creation aktuell aussieht und wie es sich spielt. Während dieses Livestreams haben die Entwickler über das MMORPG gesprochen: Etwa über die Charaktererschaffung.

Während der Charakter-Erstellung wählt ihr zunächst eine von acht Basisklassen aus, auf die ihr festgelegt seid. Im Verlauf der Abenteuer könnt ihr euch eine von acht Zweitklassen aussuchen, die ihr auch jederzeit wieder wechseln dürft. Wie dieser Wechseln aussieht, darüber wurde noch nicht gesprochen.

Eure Klasse bestimmt zwar, welche Skills ihr nutzen könnt, bei der Waffenauswahl seid ihr aber frei. Manche Klassen können aber besser mit bestimmten Waffen umgehen. Wer aber einen Magier mit Bogen spielen möchte, der kann das tun. Indem ihr Kombos mit eurer Waffe ausführt, füllt ihr Fokus auf. Diesen nutzt ihr dann, um bestimmte Fähigkeiten zu wirken, die Fokus aufbrauchen. Ashes of Creation wird euch zwischen einem actionreichen, aktiven Kampfsystem und klassischem Tab-Targeting wählen lassen.

ashes of creation Town 2

Level-Up verbessert auch die eigene Siedlung

Das Levelcap zum Release des MMORPGs wird bei Level 50 liegen. Es soll recht lange dauern, aufzusteigen und jeder Stufenaufstieg beschert euch Skillpunkte, die ihr auf eure Fähigkeiten verteilen könnt. Jeder Levelaufstieg bringt auch der Node in eurer Nähe Erfahrungspunkte. Nodes bezeichnen im Prinzip den Kern eines Spielgebiets. Je nachdem, welche Taten ihr vollbringt, verändert das die Node und damit das Gebiet. Jeder Node liegt auch eine Siedlung zugrunde. Je mehr EXP eine Node bekommt, desto weiter verbessert sich diese Siedlung bis hin zu einer großen Metropole.

Gezeigt wurde auch ein Dungeon. Diese Verliese sind offen und stellen keine Instanzen dar. Wie die Entwickler das Problem lösen wollen, dass dann immer viele Spieler am Spawnpunkt des Bosses campen, ist noch unklar.

Grafisch macht Ashes of Creation dem Livestream-Video zufolge einen guten Eindruck. Das UI ist allerdings noch ein Platzhalter. Dem Video nach zu urteilen, könnte uns ein sehr interessantes MMORPG erwarten. 2018 werden wir sicherlich mehr vom Spiel sehen.

64 Klassen bietet das MMORPG Ashes of Creation. Dabei sind auch ziemlich ungewöhnliche Kombinationen möglich.

QUELLE MMORPG.com
Andreas Bertits blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im Gaming-Journalismus zurück. Er war 6 Jahre Redakteur des Spielemagazins PC Games, bevor er sich selbstständig machte und ist nach wie vor leidenschaftlicher Gamer.