GameStar.de
› ARK: Update 1.33 bringt Server zum Mieten für die PS4 – Preise
ARK: Update 1.33 bringt Server zum Mieten für die PS4 – Preise

ARK: Update 1.33 bringt Server zum Mieten für die PS4 – Preise

Seit heute, dem 17. August, ist es möglich, Server für die PS4 in ARK Survival Evolved zu mieten. Deswegen wurde auf der PlayStation 4 das Update 1.33 veröffentlicht. Xbox-Spieler müssen auf den Server-Patch noch etwas warten.

Ab sofort können die Überlebenden der PS4 eigene PC-Server für ihre Konsole mieten. Die Playstation 4 erhielt deshalb das Update 1.33 – Dieses zu downloaden ist eine Voraussetzung, um die Server nutzen zu können.

Die Server sind über den Anbieter für Gameserver und Applikationshosting Nitrado zu mieten.

ARK-Server für diese Leistung und Preise mieten – PS4

Nitrado bietet vier unterschiedliche Möglichkeiten, um einen Server für ARK Survival Evolved auf der PlayStation 4 zu mieten.

Alle Server-Optionen bieten:

  • Ein Webinterface, das auf ARK abgestimmt ist, etwa Filebrowser, die ohne Zusatzsoftware Dateien und Mods hochladen
  • Automatische Back-Ups
  • Kompatibilät für ARK-Cross-Play

Das sind die Preise für die Server:

  • 10 Euro für das kleinste Paket mit 10 Slots
  • 13 Euro für das mittlere Paket mit 16 Slots
  • 24,50 Euro für das größte Paket mit 32 Slots
  • Ab 10 Euro gibt es die Möglichkeit, sich selbst ein Paket zusammenzustellen für 10-100 Spieler

Dieser Link führt Euch zur offiziellen ARK-Seite von Nitrado. Hier findet Ihr alle weiteren Informationen und kommt direkt zu den jeweiligen Angeboten.

Die Xbox-Spieler werden noch etwas auf Server für ihre Konsole warten müssen. Der Zertifizierungsprozess dauert noch und Studio Wildcard schätzt, dass die Miet-Server im September zur Xbox One kommen.


Was passiert mit ARK nach dem Full-Release? Wildcard gibt Antwort

ARK: Update 1.33 bringt Server zum Mieten für die PS4 – Preise

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One