GameStar.de
› ARK Survival Evolved: Flugsaurier zähmen – Liste der Flugtiere & Taming Guide

ARK Survival Evolved: Flugsaurier zähmen – Liste der Flugtiere & Taming Guide


In ARK: Survival Evolved (PC, PS4, Xbox One) ist es möglich, sich auf einen Flugsaurier zu schwingen und hoch in die Lüfte zu steigen. Hier ist eine Liste aller Flugsaurier, die ihr zähmen und reiten könnt in unserem Taming Guide.

Der Traum vom Fliegen wird in ARK wahr: Hier könnt Ihr Flugtiere zähmen und sie reiten. Das erschafft Euch Vorteile, wie schnellere Fortbewegung. Ihr könnt Orte erreichen, die vom Boden aus nicht begehbar wären. Flugsaurier sind außerdem in der Lage, andere Kreaturen zu greifen und sie mitzunehmen.

Liste der reitbaren Flugsaurier-Mounts

Derzeit ist es möglich, diese sieben Flugsaurier zu reiten:

  • Pteranodon
  • Argentavis
  • Quetzal
  • Pelagomis
  • Lymantria
  • Wyvern
  • Tapejara

Flugsaurier zähmen – So wird’s gemacht und so nutzt Ihr sie

Wir schauen uns die Flugsaurier näher an. Wie zähmt Ihr sie am besten, was fressen sie am liebsten und wie nutzen sie Euch im Kampf ums Überleben?

Pteranodon

Der Pteranodon gehört zu der Familie der Reptilien und ist der erste Flugsaurier, der Euch zum Reiten und Fliegen zur Verfügung steht. Er ist kein aggressiver Dino und flüchtet, sobald Ihr ihn attackiert.

Stehlt Ihr ein Ei oder ist der Pteranodon mit einem Partner unterwegs, wird er allerdings zurückschlagen und angreifen. Der Pteranodon ist auf der Karte an diesen Orten anzutreffen: The Island, The Center. Allgemein gehört er zu den gewöhnlicheren Sauriern und ist fast überall verbreitet.

Pteranodon zähmen (tamen)

Der Pteranodon ist ein scheues Wesen und flüchtet, sobald Ihr ihn attackiert. Das macht es ein bisschen schwieriger, ihn vom Boden aus K.O. zu schlagen. Um ihn zu zähmen, braucht Ihr (wie bei allen Kreaturen) eine „Knock-Out“-Strategie. Am besten benutzt Ihr eine Bola, eine Schlinge, um den Dino zu fangen.

Wartet, bis der Pteranodon zum Ausruhen landet, nehmt die Bola und schlagt ihn bewusstlos, bevor der Effekt der Bola endet. Da der Pteranodon nur wenig Leben hat und zusätzlichen Schaden bei Fernkampf-Attacken bekommt, passiert es schon mal, dass man ihn versehentlich tötet. Dazu reicht manchmal schon ein simpler Stein.

Dieses Futter ist beim Zähmen des Pteranodon am effektivsten: Am liebsten frisst der Pteranodon Dodo-Kibbles.

Als Karnivor mag der Pteranodon auch noch andere Fleisch-Häppchen. Besonders lecker sind für ihn: Raw-Prime-Meat, Cooked-Prime-Meat und Raw-Prime-Fish-Meat. Vor allem das Raw-Prime-Meat eignet sich auch noch recht gut zum Tamen des Pteranodon.

Dodo-Kibble Rezept:

  • 1 x Dodo Egg
  • 1 x Rockarrot
  • 1 x Cooked Meat
  • 2 x Mejoberry
  • 3 x Fiber
  • 1 x Wasser

Nützlichkeit des Pteranodon

Späher: Der Pteranodon gehört zu den schnellsten Flug-Mounts in ARK Survival Evolved und eignet sich hervorragend als Späher/Scout, um die Gegend zu erkunden. Es lohnt sich, bei ihm Speed und Stamina zu leveln, um seine größte Stärke am effektivsten zu nutzen.

Obwohl der Pteranodon nicht viel Gewicht tragen kann, ist er noch nützlich im Minen von wertvollen Gütern. Durch seine Fluggeschwindigkeit fliegt er locker über gefährliche Gebiete hinweg. Wollt Ihr ihn als Miner benutzen, levelt Speed, Weight und eventuell Stamina.

Obwohl der Pteranodon eigentlich ein klassischer „Speed-Mount“ ist, hat er auch ein paar Tricks, wenn es ums Kämpfen und Schadenausteilen geht. Mit Übung schafft Ihr es, mit dem Pteranodon durch Gegner zu rollen und Flak-Rüstungen zu zerstören. Es ist mit ihm möglich, menschliche Ziele zu greifen und Euch so einen großen Vorteil im Kampf zu verschaffen. Währenddessen ist er allerdings angreifbar und kann getötet werden. Zum Kämpfen levelt Health, Damage, Speed, Stamina und ein wenig Weight, um stärkere Ausrüstung zu benutzen.

Auf der nächsten Seite geht es mit einem höchst aggressiven Flugsaurier weiter!

QUELLE ark.gamepedia
QUELLE dododex
ARK Survival Evolved: Flugsaurier zähmen – Liste der Flugtiere & Taming Guide

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One