GameStar.de
› ARK: Ragnarok PS4/Xbox endgültig verschoben, Server-Wipe verhindert
ARK: Ragnarok PS4/Xbox endgültig verschoben, Server-Wipe verhindert

ARK: Ragnarok PS4/Xbox endgültig verschoben, Server-Wipe verhindert

Studio Wildcard veröffentlichte ein offizielles Statement, in dem sie den aktuellen Stand von ARK Survival Evolved (PC, PS4, Xbox) näher beleuchten. Es werden unter anderem Fragen behandelt wie: “Wann kommt Ragnarok zur PS4 und Xbox One? Wird es einen Server-Wipe zum Release geben?” 

ARKs Community Manager Jat veröffentlichte ein Statement zum aktuellen Stand des Survival-MMOs. In dem Statement wurden Fragen beantwortet, auf die Spieler schon lange warten. Studio Wildcard hat die letzten Wochen alles daran gesetzt, die CD-Version von ARK Survival Evolved fertigzustellen.

Deswegen haben sich laut den Entwicklern auch einige Dinge verschoben. Dieser Schritt ist jetzt geschafft und Studio Wildcard hat wieder Zeit, sich um andere “Sorgenkinder” zu kümmern.

Die Kurzversion des Statements sieht so aus:

  • Es wird keinen “Wipe” der offiziellen Server zum Release geben
  • Es wird ein neues “PvP-Cluster-Netzwerk” eingeführt
  • Konsolen erhalten PC-Dedicated-Server
  • Der neue PS4-Patch kommt am Freitag, den 21. Juli
  • Ragnarok kommt am 8. August zur PS4 und Xbox One
  • ARK Survival Evolved ist bereit, um auf CD gebrannt zu werden
  • Für die Modder: Das neue Dev-Kit kommt noch heute, am 19. Juli

Hier kommt die lange Version des Statements.

Kein Server-“Wipe” zum Launch von ARK Survival Evolved

In den letzten Wochen wurde heiß in der Community diskutiert, ob ARK Survival Evolved zum Launch einen Server-Wipe erhalten sollte. Das würde bedeuten, dass alle Dinos und Strukturen von den Servern gelöscht würden. Die Server wären so, als hätte noch nie ein Überlebender seinen Fuß dorthin gesetzt.

Die einen waren für den Wipe und die anderen dagen. Studio Wildcard entschied sich letztendlich gegen den Server-Wipe und stellt stattdessen neue Server zur Verfügung. Ursprünglich war der Wipe sogar schon für ARKs Launch-Termin am 8. August 2017 angekündigt.

Jetzt wird es aber neue offizielle PvP-Multiplayer-Server geben. Die alten Early-Access-Server werden als Legacy-Server weiterbetrieben. Wer auf so einem alten Early-Access-Server spielt, kann also auch nach Release noch dort bleiben.

Die Legacy-Server erhalten weiterhin Updates und werden genauso gepflegt wie der neue Server-Cluster.

Zusätzlich möchte Wildcard die “Geister-Server” entfernen. Das sind die Server, auf denen so gut wie keine Spieler unterwegs sind. Ungefähr 10% der Server mit der niedrigsten Spieler-Zahl werden für neue Zwecke bei Wildcard benutzt. Sobald bekannt ist, welche Server das sind, werden die Entwickler die Speicherstände sichern und hochladen. Wer möchte, kann diese dann zum Weiterspielen benutzen.

ARKs DLC Ragnarok kommt am 8. August zur PS4 und Xbox One

Ragnarok ist eine kostenlose DLC-Map für ARK Survival Evolved, auf der es besonders schwer ist zu überleben. Hier gibt es harte Witterungen und gefährliche Kreaturen. Die PC-Spieler können sich hier schon seit geraumer Zeit austoben.

Für die Konsolen-Spieler wurde der Release von Ragnarok auf der PS4 und Xbox One jedoch drei Mal verschoben.  Verständlicherweise baute sich hier ein gewisser Frust unter den Konsolen-Spielern auf. Das neue Release-Datum für Ragnarok auf den Konsolen ist der 8. August 2017. Zusammen mit dem Full-Launch kommt die neue Karte zur PS4 und Xbox One. Es wird also noch eine Weile dauern.

Als Begründung für den späten Release-Termin gab Studio Wildcard die folgenden Punkte an:

  • Die Ragnarok-Entwickler können so die neueste Version des Dev-Kits benutzen. Dadurch können sie die jüngsten Veränderungen in ARK direkt in Ragnarok umsetzen.
  • Wildcard möchte sich erst Mal auf andere Aspekte von ARK konzentrieren, wie etwa Server-Stabilität oder Probleme mit Zusammenbrüchen. So möchten die Entwickler für eine bessere Performance von Ragnarok gewährleisten, bevor die DLC-Karte zu den Konsolen kommt.
  • Wildcard hat sich recht spontan entschlossen, doch keinen Server-Wipe durchzuführen. Das hat auch Auswirkungen auf Ragnarok. Die Entwickler möchten vermeiden, dass Server, die gerade mal ein paar Wochen online sind, zu Legacy-Servern werden.

Konsolen bekommen in ARK Survival Evolved PC-Dedicated-Server

Ebenfalls mit dem Full-Launch von ARK Survival Evolved bekommen die Konsolen PC-Dedicated-Server. Ab dem 8. August 2017 werden die Server PS4- und Xbox One-Spielern zu Verfügung stehen.

Die neuen PC-Server für Konsole bieten laut Wildcard folgende Vorteile:

  • Es wird keine zweite Konsole mehr benötigt, um einen privaten Server zu starten
  • Spieler haben Zugriff auf alle “Configuration-Settings”, wodurch ARK selbst gestaltet werden kann
  • Cross-ARK-Clusters werden ermöglicht und somit das Reisen zwischen den Maps
  • Back-Ups von Speicherständen können hergestellt werden
  • Server erhalten eine bessere Performance
  • Server werden eine höhere Spielerzahl standhalten, bis zu 100 Nutzern

Die CD-Version von ARK Survival Evolved hat Studio Wildcard anscheinend ganz schön stark aufgemischt. Der Chefentwickler wollte die Hard-Copy-Version aber unbedingt. Warum das so ist, erfahrt Ihr hier.

QUELLE survivetheark
ARK: Ragnarok PS4/Xbox endgültig verschoben, Server-Wipe verhindert

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One