GameStar.de
› So zähmt Ihr einen Phönix in ARK – Tamen durch Anzünden
So zähmt Ihr einen Phönix in ARK – Tamen durch Anzünden

So zähmt Ihr einen Phönix in ARK – Tamen durch Anzünden

Der Phönix ist eine mystische Kreatur, die Ihr in ARK Survival Evolved (PC, PS4, Xbox One) finden und zähmen könnt. Es ist jedoch recht schwierig, den Feuervogel zu zähmen. Er ist selten und taucht nur auf der Karte “Scorched Earth” auf. Außerdem könnt Ihr den Vogel nur in einem winzigen Zeitfenster finden und tamen. Die Zähm-Strategie funktioniert dabei anders, als bei den meisten Kreaturen in ARK: Ihr braucht Flammen!

Der Phönix wird auch Feuervogel genannt und lebt nur in Scorched Earth.

Der Vogel durchlebt einen immer wiederkehrenden Zyklus: Bei Hitze entsteht der Phönix aus der Asche. Sobald die Hitze fort ist, zerfällt das Tier wieder zu Staub. Nur in der erbarmungslosen Wüste “Scorched Earth” entsteht genug Hitze, um den Phönix zum Leben zu erwecken.

Der Phönix hat ein freundliches Gemüt und würde nie angreifen. Wagen Überlebende das Spiel mit dem Feuer, können sie die mystische Kreatur zähmen und reiten. Das ist jedoch nicht einfach.

Phönix spawnt nur während der “Super Heat” in Scorched Earth – Ihr habt 5 Minuten Zeit

Das größte Problem, auf das Ihr beim Tamen des Feuervogels stoßen werdet, ist das Zeit-Limit.

Das müsst Ihr über das Zähmen vom Phönix wissen:

  • Der Phönix spawnt nur während der “Super Heat” in Scorched Earth
  • Die Hitzewelle bleibt für 5 Minuten, in denen Ihr den Vogel finden und zähmen müsst
  • Nur ein einziger Phönix spawnt auf der gesamten Karte Scorched Earth
  • Der Phönix ist freundlich – Er rennt nicht weg und greift auch nicht an
  • Der Phönix fliegt immer in der Luft und wird niemals herunterkommen!
  • Der Phönix ist eine passive Zähmung – Er muss also NICHT bewusstlos sein, um gezähmt zu werden
  • Es braucht Feuer für das Zähmen vom Phönix. Der Feuervogel muss mit Flammen übergossen werden
  • Ihr könnt den Phönix mit Brand-Pfeilen, einen Flammenwerfer oder einem Feuer-Wyvern zähmen. Von den Feuer-Pfeilen ist jedoch abzuraten, denn die bringen den Zähmungs-Prozess extrem langsam voran

Zerfällt der Phönix zu Asche, bleibt der Zähm-Fortschritt erhalten

Ihr habt nur 5 Minuten mit dem Vogel während der Hitzwelle auf Scorched Earth. Ist die “Super Heat” vorbei, zerfällt der Phönix zu Asche. Habt ihr schon begonnen, den Phönix mit Feuer zu zähmen, bleibt Euer Tame-Fortschritt bestehen!

Das heißt, wenn der Asche-Haufen wieder zum Phönix wird, könnt ihr mit der Zähmung da weitermachen, wo Ihr aufgehört habt. Merkt Euch also unbedingt, wo der Asche-Haufen des Phönix ist, wenn der zerfällt. Dann müsst Ihr auch nicht vor vorne mit der Suche nach dem Tier anfangen.

Bildquelle: @xMorgengrau

Phönix zähmen mit einem Feuer-Wyvern – Achtet auf Ausdauer & Angriffsschaden

Der Wyvern hat den Vorteil, dass er ein schnelles und starkes Flug-Tier in ARK Survival Evolved ist. Mit ihm könnt Ihr Eure Runden über der Wüste drehen und den Phönix suchen.

Seid Ihr im Besitz einer Feuer-Wyvern, könnt ihr deren Flammen-Angriff benutzen, um den Phönix zu zähmen. Ihr müsst zu dem Phönix heranfliegen und ihn mit der Attacke des Wyvern ordentlich brutzeln. Da der Phönix nicht aggressiv ist und auch nicht vor Euch wegfliegt, könnt Ihr dicht an ihn herankommen.

  • Benutzt eine Wyvern mit hoher Ausdauer: Der Phönix bleibt immer in der Luft und wird niemals landen. Denkt daran, dass er nur 5 Minuten während der Hitzewelle bleibt. Hat Euer Haus-Drache zu wenig Ausdauer, werdet Ihr immer wieder landen müssen, was Euch wertvolle Zeit stiehlt.
  • Benutzt eine Wyvern mit hohem Angriffschaden: Für die Zähmung vom Phönix, braucht Ihr ordentlich Feuer-Kraft. Je höher der Angriffsschaden der Wyvern, umso schneller wird die Zähmung gehen.

Phönix Zähmen mit Flammenwerfer & Käfig – Achtet auf hohe Wände

Eine weitere effektive Methode ist es, einen Käfig um die Asche des Phönix’ zu bauen. Das hat den Vorteil, dass ihr ihn gemütlich vom Boden aus zähmen könnt.

  • Wenn der Phönix nach der “Super Heat” despawnt, zerfällt er zu einem Asche-Haufen
  • Die Asche fällt auf den Boden und hier wird der Phönix wieder spawnen
  • Baut über dem Asche-Haufen einen Käfig
  • Achtet darauf, dass der Käfig hoch genug ist! Der Phönix spawnt ein gutes Stück über dem Asche-Haufen. Anzuraten ist, mindestens 5 Wände übereinander zu setzen.
  • Spawnt der Phönix erneut, sitzt er jetzt in der Falle und der Käfig kann auf ein Minimum verkleinert werden
  • Jetzt könnt Ihr den Phönix mit dem Flammenwerfer brutzeln. Ihr braucht allerdings mehr als einen Flammenwerfer.
  • Schafft Ihr es nicht, den Phönix in den 5 Minuten der Super-Heat zu zähmen, müsst Ihr den Käfig jetzt noch höher bauen. Denn er wird jetzt über dem Käfig spawnen.

Gezähmt: Der Phönix schmilzt Metall, brät Fleisch & produziert Silica Perlen

Habt Ihr Euch dieses Schmuckstück gezähmt, habt Ihr vor allem ein Prestige-Reittier. Im Kampf wird er weniger nützlich sein, auch wenn er angreifen kann.Da gibt es aber stärkere Alternativen, wie die Wyvern.

Der Phönix ernährt sich von Sulfat.

Ihr könnt ihn auch als super schnelle Metall-Schmelze benutzen. Dazu müsst Ihr einfach das Metall zu dem Vogel ins Inventar legen. Wenn Ihr rohes Fleisch ins Inventar des Phönixs legt, wird das gebraten. Als Ressource erhaltet Ihr von dem Feuervogel Silica Perlen – diese scheidet er aus.


Ein anderes mystisches Reittier ist das Einhorn. In unserem Equus-Taming-Guide erklären wir, wie Ihr das Einhorn bekommt.

VIA ark-gamepedia
QUELLE youtube
So zähmt Ihr einen Phönix in ARK – Tamen durch Anzünden

Ark: Survival Evolved

PC PS4 Xbox One