GameStar.de
› ArcheAge: Patch 3.1. bringt 7 „Sucessor Levels“ – Alternate Advancement im Trend
ArcheAge

ArcheAge: Patch 3.1. bringt 7 „Sucessor Levels“ – Alternate Advancement im Trend

Bei ArcheAge wird der Patch 3.1. neue Level bringen, aber nicht im herkömmlichen Sinne, sondern als Alternate Advancement,.

Neulich haben wir schon von Patch 3.1. „The Beginning“ berichtet. Der soll am 19. Januar in Südkorea aufgespielt werden. Mit dem Patch soll das Levelcap steigen. Einige vermuteten auf Stufe 60, aber jetzt wissen wir: So läuft es nicht ganz. Stattdessen wird ArcheAge ein “Alternate Advancement” erhalten. Die sind aktuell im Kommen – The Elder Scrolls Online hat sowas mit Championpunkten, WildStar führt es auch demnächst ein.

Im Prinzip heißt das: Es wird eine Möglichkeit geben, sich auf dem Maximal-Level noch einmal zu verstärken durch eine andere Art des Levelns.

ArcheAge soll Sucessor Level erhalten. Erfahrungspunkte dafür sollen ab Level 55 gesammelt werden können. Aber man braucht zum Aufstieg nicht nur Erfahrungspunkte, sondern auch spezielle Items – Honor Forged Medals, die gibt es für je 2000 Honor.

Erreicht man das neue Level, ist man nicht einfach „Level 56“, sondern erlangt „Sucessor Level 1.“ Für dieses Level wird man 3,78 Millionen Exp und 8 der Honor Forged Medals brauchen. Insgesamt wird man 148.000 Ehre und 14,1 Millionen EXP benötigen, um auf Sucessor Level 7 zu steigen. Das geht aus einer Fanübersetzung zum südkoreanischen Patch hervor.

Mit steigendem Successor-Level erhalten Spieler Punkte, die sie in spezielle Skills stecken können. Diese Successor-Skills werden Modifikationen von populären schon bestehenden Skills sein. Außerdem soll ArcheAge ein einzigartiges Attributs-System erhalten. Darüber sond noch keine Details bekannt.


ArcheAge in 2017: Patch 3.1. „The Beginning“ erhöht Levelcap

QUELLE Fan Übersetzung Google-Docs
QUELLE 2p
Schuhmann
Schuhmann, das L steht für Niveau.
ArcheAge

ArcheAge

PC