GameStar.de
› Anthem wird ein Spiel für die ganze Familie, so BioWare
anthem-game

Anthem wird ein Spiel für die ganze Familie, so BioWare

Anthem sollt Ihr auch mit Euren Kindern gemeinsam spielen können. BioWare plant ein familienfreundliches Game.

Blutige Gemetzel, brutale Szenen der Gewalt oder verstörende Momente wird es in Anthem wohl nicht geben – denn das anstehende MMO von BioWare und EA soll ein Spiel für die ganze Familie werden.

Dies verriet BioWares General-Manager Aaron Flynn in einem Gespräch mit CBC Radio.

Die Entwickler werden älter und wollen ein Spiel für ihre Kinder

Flynn erzählt, dass der Publisher Electronic Arts, der Mutterkonzern von BioWare, auf die Entwickler zukam und ihnen die Möglichkeit bot, eine komplett neue und eigene Marke zu erschaffen. Das sei in der Branche ziemlich selten, weshalb man sich die Chance nicht entgehen ließ.

Man setzte sich daher zusammen und überlegte gemeinsam, was Spaß machen würde. In die Entwicklung des Grundkonzepts von Anthem flossen dabei die Lebensumstände der Entwickler stark mit ein: Flynn habe zwei Söhne und er wollte schon immer ein Spiel, das er mit ihnen gemeinsam spielen könnte. Er kenne viele Männer und Frauen im Studio, die sich in ähnlichen Lebenssituation befinden. Alle werden älter und erwachsener.

Anthem sei nun die Chance für die BioWare-Entwickler, ein Spiel zu erschaffen, das sie mit ihren Familien spielen können, so Flynn.

Welche Altersfreigabe Anthem haben wird, ist bislang nicht bekannt. Möglicherweise peilt man “ab 12” an. Dass es eine “Gewaltdarstellung” geben wird, war bereits im Gameplay-Trailer zu sehen: In Anthem jagt Ihr Monster und Plünderer hoch und stellt Euch in einer primitiven Welt unbekannten Gefahren. Dabei seid Ihr mit Kampfanzügen ausgerüstet, die vollgepackt mit Waffen und besonderen Fähigkeiten sind. Ihr fliegt also auf keinen Fall in die fremde Welt hinaus, um die Monster zu streicheln.

Dabei ist interessant: Zu Beginn des Gameplay-Trailers kommt der Warnhinweis, dass das Video Content beinhalten könne, das für Kinder ungeeignet sei:

Wir sind gespannt, wie BioWare das familienfreundliche “Shared-World-Action-RPG” umsetzen wird. Ich bin der Meinung: Es braucht keine Gewaltverherrlichung, damit Spiele einen in ihren Bann ziehen können. Alle Infos zu Anthem haben wir hier zusammengefasst.


Interessant: Destiny war von Beginn an als ein Spiel für 7-Jährige konzipiert

QUELLE CBC
QUELLE GameStar
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.