GameStar.de
› 5 Online-Spiele im Januar 2018, die wir empfehlen

5 Online-Spiele im Januar 2018, die wir empfehlen


Warframe – Noch mehr Housing

Im rasanten Coop-Loot-Shooter Warframe (PC, PS4, Xbox One) kam vor kurzem ein großes Update, das euch endlich die letzte Tür in eurem Raumschiff öffnen ließ. Dahinter verbarg sich ein persönliches Quartier sowie ein Hinweis auf die weitere Story des Spiels.Warframe-Orbiter

Warframe meets Ikea

Sobald ihr die nötigen Ressourcen habt, um den neuen Raum in Warframe freizuschalten, offenbart sich sein Inhalt. Es ist ein persönliches Quartier, in dem ihr euch nach Herzenslust als Innenarchitekt und Dekorateur austoben dürft. Wer damals in Mass Effect liebend gern als Commander Shepard das eigene Quartier mit Deko ausgestattet hat, darf sich freuen. In Warframe geht so viel mehr!Warframe-Kavat-teppich

So könnt ihr im eignen Quartier:

  • Gefangene Fische ins Aquarium setzen und ihre Schwimmrouten festlegen
  • Eigens erstellte Action-Figuren von Warframes und Gegnern aufstellen
  • Regale mit Trophäen aufstellen
  • Warframes als Schaufenster-Puppen ausstellen.
  • Musik hören, die ihr vorher im Spiel als Fragmente gefunden habt.

Fashion-Frame 2.0

Zusätzlich könnt ihr endlich andere Spieler in ihrem Raumschiff besuchen. Das ist ideal, um das „geheime Endgame“ von Warframe voll auszuspielen. Denn im so genannten „Fashion-Frame“ geht es darum, möglichst schicke und abgedrehte Outfits für seine Warframes zu kreieren und damit anzugeben.

Das Spiel bietet viele Anpassungsmöglichkeiten für eure Avatare und mittlerweile auch fürs Raumschiff. Ebenfalls cool: Das Limit an maximal platzierbaren Items wurde extrem erhöht und gilt jetzt pro Raum und nichtmehr global für da ganze Schiff. Ihr könnt euch also voll austoben!

Auf Seite Vier erwartet euch ein Spiel, das euch einen ganzen Kontinent voller neuem Content bietet.

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.