GameStar.de
› 5 Online-Spiele, die ich gut finde, Ihr aber nicht! – Mein-MMO-Geheimtipps

5 Online-Spiele, die ich gut finde, Ihr aber nicht! – Mein-MMO-Geheimtipps


Blade & Soul

Blade & Soul von NCSoft ist ein buntes Online-Rollenspiel im Anime-Stil, das sich stark an Wuxia-Stories anlehnt. Damit sind typische Kung-Fu-Filme und -Stories gemeint. Und wie in einem solchen Wuxia-Streifen ist auch hier unser Held ein aufstrebender Kampfkünstler, der im Laufe des Spiels zum echten Meister der Martial Arts aufsteigt. Blade & Soul ist zwar nicht so übel dran wie beispielsweise WildStar, aber die Spielerzahlen sind nach dem Release im Januar 2016 allgemein rückläufig.

Blade and Soul Female Swordfighter

Kung-Fu-Gameplay

Das Kampfkunst-Thema zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Spiel und jede der spielbaren Klassen hat ihren eigenen Stil. So kämpft der Kung-Fu-Meister mit seinen bloßen Händen und Füßen, und baut auf komplexen Kombos auf. Der Klingenmeister ist wiederum der klassische Samurai, der mit blitzschnellen Hieben angreift. Wer’s lieber etwas mystischer mag, greift zum Paktierer, einem düsteren Hexer, der mit magischen Papier-Talismanen wirft und Dämonen ruft.

Die Guten sind gut und die Bösen sind böse. So einfach ist das Weltbild.

Je nachdem, was für einen Helden ihr spielt, ändert sich der Spielstil beachtlich. So ist die Pet-Klasse des Beschwörers einsteigerfreundlich, da euer seltsames Katzen-Pet für euch die meiste Arbeit macht. Andererseits braucht es für den Kung-Fu-Meister schon einiges an Skill, denn ihr könnt eure besten Moves nur raushauen, wenn ihr vorher bestimmte Blocks und Konter ausführt. Dank dem intuitiven Action-Kampfsystem gehen die Manöver mit etwas Übung bald leicht von der Hand.

PvP im Prügelspiel-Style

Besonders cool ist das Gameplay im PvP-Modus. Denn hier ändern sich einige Skills zusehends und die ganze Spielmechanik ähnelt noch mehr einem klassischen Prügelspiel wie Mortal Kombat.  So stellen die Entwickler sicher, dass jeder Skill im PvE wie im PvP einen Sinn ergibt.

Blade and Soul

Das PvP in Blade & Soul ist derart gut ausgearbeitet, dass in der koreanischen Heimat des Spiels bereits ganze eSport-Ligen dazu existieren. Wer jedoch keine Lust darauf hat, andere Spieler zu verdreschen, kann auch die komplexe Story des Spiels im PvE-Modus genießen.

Story wie aus einem Anime

Wer der Story von Blade & Soul folgt, kämpft erst gegen die fiese Schwertmeisterin Jinsoyun. Diese ist in Korea derart populär, das man ihr ein eigenes Musical gewidmet hat. Doch auch nach dem Sieg über die Schurkin geht es stetig weiter mit der Story und jeden Monat kommt eine neue Gefahr, der ihr euch stellen dürft.

Dabei zieht Blade & Soul alle Register des Themenpark-MMOs. Es gibt normale Quests, Gruppen-Aufgaben, Dungeons und schließlich Raids, in denen über 20 Spieler ihr Glück gegen besonders harte Bosse versuchen dürfen. Als Belohnung findet ihr stets Upgrade-Materialien, mit denen ihr eure Ausrüstung stetig weiterentwickeln dürft. Ein System, das ein wenig den Artefaktwaffen aus WoW ähnelt. Klamotten sind in Blade & Soul jedoch immer nur kosmetische Items, die ihr nach Herzenslust an und ausziehen dürft, ohne das sich eure Werte verändern.

Warum ihr mehr Blade & Soul spielen solltet

Blade & Soul ist ein Free2Play-MMO das vor allem Fans von Action-Kampfsystemen und launigen Anime-Stories ansprechen sollte. Wer dazu noch auf PvP steht, sollte erst recht reinschauen, denn die Duelle zwischen Spielern sind ein großes Highlight des Spiels. An neuem Content fehlt es auch nie lange, denn bislang brachte NCSoft jeden Monat neue Inhalte heraus.

Auf Seite Fünf erwartet euch ein Spiel, das meiner Meinung nach viel mehr Erfolg verdient hätte.

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.
Jürgen-Podcast-Teaser

WildStar

PC