GameStar.de
› 6 empfehlenswerte MMOs und Online-Spiele im August 2017

6 empfehlenswerte MMOs und Online-Spiele im August 2017


Diablo 3 – Season 11 lockt zum Grind

Diablo 3 hat nicht nur den neuen Totenbeschwörer zu bieten. Vielmehr gibt es in Blizzards-Teufelshatz seit Ende Juli die 11. Season. So gilt es erneut, durch die verfluchten Regionen der düsteren Diablo-Welt zu streunen und dort dem Teufel in den rot-glühenden Hintern zu treten!

Diablo 3 – Season 11 mit Nekromant

In der 11. Season erstellt Ihr neue Charaktere und macht euch auf den Weg in den großen Grind. Es gibt neue Ranglisten und ein Wettrennen um die Spitze. Soweit ist alles bekannt, aber dieses Mal gibt es mit dem Totenbeschwörer einen Anreiz, neu anzufangen.

Der neue Held ist ideal für alle Spieler, die gern ihre Minions für sich arbeiten lassen. Der Nekromant hat mit seinen Skeletten in allen Formen und Farben mehr Dienerwesen als alle anderen Helden in Diablo 3. Außerdem ist vor seiner Todesmagie keine Leiche sicher. Wird sie nicht als Untoter reanimiert, zerplatzt sie in einer Leichenexplosion und richtet auf eklige Art Schaden an.

Diablo 3 – Alles ist besser mit Untoten

Mit dem Totenbeschwörer machen der ewige Grind und der Kampf um die Spitze der Rangliste gleich viel mehr Spaß. Immerhin dürften viele Diablo-Spieler die üblichen Helden oft genug gesehen haben

Außerdem gibt es für den Totenbeschwörer neue Sets, wie das starke Inarius-Set. Damit macht das Metzeln und Untote beschwören gleich noch mehr Spaß. Allerdings gibt’s den Totenbeschwörer nach wie vor nicht umsonst. Er kostet vielmehr 15 Euro. Nur so könnt ihr den Nekromanten spielen und hochleveln.

Mehr zu den besten Klassen in der 11. Season von Diablo 3 gibt es in unserer Tier-List.

Auf Seite Sechs erwartet euch ein Spiel, das sich immer mal wieder neu definiert

Jürgen Stöffel
Jürgen Stöffel begann seine Karriere als Spiele-Redakteur 2013 bei buffed und war danach Freelancer bei Gamestar, Online-Redakteur bei GIGA und dann für einige Zeit freiberuflicher MMORPG-Redakteur bei Gamestar. Als Mein-MMO dann zu Webedia kam, wurde Jürgen von Dawid mit ins Team geholt. Seit April 2017 ist Jürgen bei Mein-MMO fest dabei. Neben Online-Rollenspielen mag er vor allem taktische MMOs wie World of Tanks und MOBAs. Und zu einer Runde Borderlands oder Fortnite im Coop sagt er auch selten nein. Hauptsache, man spielt nicht alleine.